Social Communities

Social Communities

Manchmal echt alles etwas komisch …

Ich hab es schon oft gesagt, und ich sag es wieder, ich verstehe Tumblr nicht, das ist komisch!

Was mich am meisten stört – und das ist nicht nur auf Tumblr ein Problem –  die Leute können Hashtags nicht richtig benutzen! Das Problem gibt es genauso bei instagram oder twitter.

Warum nutzt man den Hashtag einer Person, wenn sich diese Person gar nicht auf dem Bild befindet? Nein das leuchtet mir nicht ein!!

Apropos Name … Ja da gibt es noch was … das stört mich irgendwie zunehmend. Die Benutzernamen mancher Leute. Hey, warum nennst du dich ‚xyz-offical‘ wenn du nur ein Fan bist? Nur wegen der extra Aufmerksamkeit? Das ist wie dieser elitäre Club in dem nur einige wenige Fan Seiten aufgenommen werden (ich hab darüber geschrieben).

Oder noch schlimmer, warum benutzt man den Namen eines Stars? Orrr ich finde das zum k*tzen! Ja, es ist nicht der echte „benkowalewicz“ auf instagram. Natürlich nicht! (Als würde der seine eigenen Bilder alle faven.) Und wenn man das mal zuende denkt, wenn er sich jemals bei instagram anmelden wollen würde, wäre sein Name bereits benutzt. Nur so ein Gedanke…

Ja ja all die extra Aufmerksamkeit… Ich weiß schon das der Beitrag nicht viel Aufmerksamkeit bekommen wird, aber das ist okay. Viel besser als diese „Tricks“ zu benutzen.

Was denkst du?

Und um zum Ende zu kommen … Ich versteh auch nicht warum jeder Post mit zum 1000sten mal dem gleichen Bild mehr Likes bekommt, als ein Grafik Post für den ich viel Zeit gebraucht habe diese zu erstellen.

 

Aber es ist okay. Ich denke das ist weil ich wenige Follower habe, auf tumblr, vielleicht weil ich immer sage das ich Tumblr nicht mag und weil ich deshalb dort nicht viel Zeit verbringe? Und weil hier eigentlich nie jemand kommentiert…

Vielleicht mag nicht jeder, wenn ich immer das sage, was ich denke.

English version here

Wo sind sie …

Wo sind sie ...

… die unabhängigen, echt und ehrlichen ?

 

Was ich suche, erkläre ich gleich …

Zuerst möchte ich mal klarstellen das, dass hier MEIN privater Blog ist, mit meiner Meinung, meinen Erfahrungen und unabhängig von allen anderen Seiten die ich mit/betreibe, administriere oder entwerfe!

 

Was mir in letzter Zeit immer mehr auffällt ist das sich der „Fan“ (ja ich weiß, doofes Wort, aber so nennt man sie gemein hin) an sich total verändert hat. Da begegnen mir auf Twitter Mädchen, die vom Schreibstil her nicht älter sein können als 11 – 13 und sie schmachten einen Mann an, der ganz ehrlich ihr Vater sein könnte. Und ich meine mit allem Pathos und allem ernst. Ich bin schon froh, noch nicht gelesen zu haben „Ich will ein Kind von dir“.

Waren wir auch so? In dem Alter?

Ich glaube nicht! Ich war da auch „Fan“ von Sängern und Schauspielern, die sicher älter waren als ich. Aber ich fand die gut – weil sie toll singen konnten, nicht weil ich mir vorstellte mit denen ins Betrt zu gehen.

 

Schlimmer finde ich noch – und das sag ich jetzt mal ganz ehrlich, die Johnny-Depp-FanSeiten –  ich bin auch „Fan“ von IHM und das würde ich niemals abstreiten – aber was unter den Fans und mit den Homepages abgeht ist für mich der Hauptgrund das ich keine seiner Fanseiten betrete und mich keinem Forum (da ist es auch besonders schlimm) anschließe.

Was habt ihr für ein Problem?

Da gibt es die elitären Seiten, die von sich behaupten die besten und größten zu sein – so was mag ich schon aus Prinzip nicht. ‚Wir sind so toll, wir sind die besten Fans‘ – man möchte schreiend wegrennen und sagen ‚Schiebt sie euch dahin wo die Sonne nicht scheint‘.
Diese Seiten die ich meine rühmen sich damit keine Paparazzi Bilder zu zeigen etc. Ich finde solch ein Getue Unehrlich und Heuchlerisch. Denn sie schauen sich die Bilder selbst an. Das kurioseste in dem Zusammenhang waren einmal Bilder von Johnny und Vanessa, mit ihren Kindern, diese wurden von den Fans aus dem Bild entfernt … Da sage ich: Du willst die Kinder nicht anschauen, weil Johnny das nicht möchte und machst dir die Arbeit die Bilder zu bearbeiten ;) Da läuft aber was falsch … Merke: Du HAST sie dir dabei die ganze Zeit angesehen.

 

Eh ich mich mit Einzelheiten aufhalte. Diese Vereinigung der elitären Seiten finde ich enorm abschreckend. Warum sind die Johnny Fans eigentlich so bescheuert? Auf anderen FanSeiten, die ich im laufe der zeit besucht habe – erlebe ich so was nicht, da herrscht meist Respekt vor ALLEN Fans. In Vanessa Paradis Foren, kann man sich gemütlich bewegen ohne von allen Seiten das Gefühl zu bekommen „Nur ICH bin hier der richtige Fan“.

Und mit Verlaub gesagt, das Johnny Depp so was gut findet glaub ich nicht! Ja man kann jetzt argumentieren, dass ich ihn nicht kenne, dass stimmt (leider). Aber ich verfolge was er tut und sagt jetzt seit mehr als 20 Jahren und ich denke da kann man ihn ein klein bisschen einschätzen. Elite Seiten würde er bestimmt nicht wollen, viel mehr habe ich ein Zitat von ihm im Ohr, dass er keine eigene Webseite braucht, weil es so viele gibt die seine Fans machen.

Alle Nicht-Elite-Seiten, werden von denen natürlich konsequent ignoriert. Oder wie erklärt es sich, das kleiner Seiten nie bei ihnen erwähnt werden und viele Seiten die ich mochte eingestellt sind oder gar ganz verschwunden.

 

Jetzt höre ich mal wieder auf.

Das interessiert jetzt sowieso niemand, aber der Artikel musste mal sein. Seiten und Namen nenne ich hier natürlich nicht!

Sorgen mache ich mir auch keine. Ich würde mir wünschen das ein paar Leute diese Artikel entdecken und er etwas zum Nachdenken anregt.

Gibt’s irgendwo NORMALE Menschen die sich Johnny Depp Fan nennen? Die sich nicht für die Allerbesten halten? Könntet ihr euch bei mir melden?

Oh verbreitet das gerne weiter, wenn ihr es ähnlich seht!

Es war einmal … Once upon a time …

Es war einmal ... Once upon a time ...

Es war einmal …

vor langer Zeit, da hatte ich ein aktives LiveJournal (für alle die nicht wissen was das ist LiveJournal.com, eine Website mit Weblogs für Online-Tagebücher) Leben, ich hab geposted, hatte eine Freunde-Liste, die mir Kommentare schrieb und denen ich welche in ihre Journale schrieb.

Es war eine schöne Zeit dort, für eine gewisse Weile. Das ioch sie dann beendete oder eher abbrach, hatte einige Gründe. Die ich jetzt alle gar nicht mehr genau weiß und noch weniger aufzählen möchte.

Da mich die Unflexibilität im LJ Layout schon immer ärgerte, war es nicht weit zu einem eigenen flexiblen Blog, auf einem bezahlten Server, wo man bestimmen konnte was wo gespeichert blieb.

 

In den letzten Tagen vor Weihnachten habe ich begonnen mein ganzes altes LiveJournal noch einmal durch zu schauen. Wichtige Einträge habe ich mir gesichert und dann alle, einen Eintrag nach dem anderen gelöscht. Anschließend habe ich einen kleinen Abschiedsbeitrag geschrieben, von dem ich hoffe, das ihn noch ein paar ehemalige LJ Leute entdecken.

 

Der Grund für meinen Blog Eintrag darüber ist noch ein anderer:

Ich habe einige der Beiträge – aus unterschiedlichen Gründen in meinen Blog übernommen, einfach ohne Kommentare und weitere Erklärungen. Sie sind nach Jahren und nach Themen etwas sortiert. Sie erschienen jetzt aber nicht alle oben als neuer Post, das wäre zu viel und zu unübersichtlich geworden.

Zusammen gefasst habe ich sie hier:  ~La Luna~

Gleiches Recht für alle!

Gleiches Recht für alle!

(Bitte teilen und mitteilen!)

1) Being gay is not natural.
And real Americans always reject unnatural things like eyeglasses, polyester, and air conditioning, tattoos, piercings and silicon breasts…

2) Gay marriage will encourage people to be gay.
In the same way that hanging around tall people will make you tall.

3) Legalizing gay marriage will open the door to all kinds of crazy behav​ior.
People may even wish to marry their pets because a dog has legal standing and can sign a marriage contract. Lamps are next.

4) Straight marriage has been around a long time and hasn’t changed at all.
Hence why women are still property, blacks still can’t marry whites, and divorce is still illegal.

5) Straight marriage will be less meaningful if gay marriage were allowed.
And we can’t let the sanctity of Britney Spears‘ 55-hour just-for-fun marriage be destroyed.

6) Straight marriages are valid because they produce children.
So therefore, gay couples, infertile couples, and old people shouldn’t be allowed to marry because our population isn’t out of control, our orphanages aren’t full yet, and the world needs more children.

7) Obviously gay parents will raise gay children.
Since, of course, straight parents only raise straight child​ren.

8 ) Gay marriage is not supported by religion.
In a theocracy like ours, the values of one religion are imposed on the entire country. That’s why we have only one religion in America.

9) Children can never succeed without a male and a female role model at home.
Which is exactly why we as a society expressly forbid single parents to raise children.

10) Gay marriage will change the foundation of society; we could never adapt to new social norms.
Just like we haven’t adapted to cars, the service-sector economy, or longer life spans.

Re-post this if you believe love makes a marriage.
For US citizens of California: Vote NO on Prop 8

 

 

I think it fits the topic that’s why I repost my „heterosexuality questionnaire“:

1. What do you think caused your heterosexuality?

2. When and how did you first decide you were a heterosexual?

3. Is it possible your heterosexuality is just a phase you might grow out of?

4. Is it possible your heterosexuality stems from a neurotic fear of others of the same sex?

5. If you’ve never slept with a person of the same sex and enjoyed it, is it possible that all you need is a good gay/lesbian lover?

6. To whom have you disclosed your heterosexual tendencies? How did they react?

7. Why do heterosexuals feel compelled to seduce others into their lifestyle?

8. Why do you insist on flaunting your heterosexuality? Can’t you just be what you are and keep it quiet?

9. Would you want your children to be heterosexual, knowing the problems they’d face?

10. A disproportionate majority of child molesters are heterosexual.
Do you consider it safe to expose your children to heterosexual teachers?

11. Even with all the societal support marriage receives, the divorce rate is spiraling.
Why are there so few stable relationships among heterosexuals?

12. Why do heterosexuals place so much emphasis on sex?

13. Considering the menace of overpopulation, how could the human race survive if everyone was heterosexual like you?

14. Could you trust a heterosexual therapist to be objective?
Don’t you fear she/he might be inclined to influence you in the direction of her/his leaning?

15. How can you become a whole person if you limit yourself to compulsive, exclusive heterosexuality? Shouldn’t you at least try to develop your natural, healthy homosexual potential?

16. There seems to be very few happy heterosexuals. Techniques have been developed to help you change if you really want to. Have you considered aversion therapy?

17. Tell me about the heterosexual „lifestyle.“

I never heard of an ape killing another because it made out with the same sex.
Must be a indication of our higher evolutionary status that we do so….

Just wondering …

Just wondering ...

Ich frage mich ja schon manchmal, ob das eine Verschwörung ist …

Um was geht es?

Nun, ich habe diese kleine, eigentlich gut besuchte, deutsche Fansite schon seit Ewigkeiten. Ich bin froh das sie gut Besucht wird. Aber warum passiert sonst nichts? Keine Kommentare, keine Verlinkungen mit anderen Seite, keine Zusammenarbeiten.

Es scheint als gäbe es 2-3 Hauptseiten die das Thema beherrschen und dort tummeln sich alle, dort wird kommentiert, geteilt, geposted. Liegt es an den Deutschen Fans? Aber warum schreiben die in englischen Foren oder kommentieren auf englischen Seiten?

Ist das eine Verschwörung? Ist es verboten auf meiner Seite zu kommentieren und jeder weiß davon, bloss ich nicht? Nein ich hab keinen Verfolgungswahn, aber ist das nicht komisch? Keine dieser Seiten oder der angeschlossenen hat meine Seite in den Affilitates …

Sollten Fans einer/s Sache/Stars etc. nicht zusammen halten? All diese elitären Seiten, die alle Aufmerksamkeit haben, sind mir eigentlich ganz egal. Aber ich glaube die haben einfach ihren Rang und egal wie strikt die Regeln und wie arrogant die Admins, dort versammeln sich alle.

Hat man also als kleiner Einzelkämpfer ohnehin keine Chance?

Egal was ich mache, man kann davon ausgehen, irgendwann haben die „großen Seiten“ das auch und protzen damit.

Unser kleines Forum (das angeschlossen war, an die Seite) hab ich schon aufgegeben. Aus Mangel an Interesse, an Mitarbeit und aktiven Usern, hab ich als letzter verbleibender Admin auch das Interesse verloren, dort für News und Bilder zu sorgen.

 

Ich bin leicht demotiviert zur Zeit, denn all die Arbeit, die man in ein solches Projekt steckt, wird mir hier in dem Fall eigentlich nicht „gedankt“ oder zumindest Respekt entgegen gebracht.

Kling das verbittert? Nun, ich bin nicht verbittert, ich finde nur das, dass mal gesagt werden musste. Und da ich noch nie jemand war, der vor dem ‚Ich-regiere-die-Welt‘-Typ von Menschen gekuscht hat – fange ich jetzt auch nicht damit an!

Ich hab einfach ein bisschen die Nase voll …