Es war einmal … Once upon a time …

Es war einmal ... Once upon a time ...

Es war einmal …

vor langer Zeit, da hatte ich ein aktives LiveJournal (für alle die nicht wissen was das ist LiveJournal.com, eine Website mit Weblogs für Online-Tagebücher) Leben, ich hab geposted, hatte eine Freunde-Liste, die mir Kommentare schrieb und denen ich welche in ihre Journale schrieb.

Es war eine schöne Zeit dort, für eine gewisse Weile. Das ioch sie dann beendete oder eher abbrach, hatte einige Gründe. Die ich jetzt alle gar nicht mehr genau weiß und noch weniger aufzählen möchte.

Da mich die Unflexibilität im LJ Layout schon immer ärgerte, war es nicht weit zu einem eigenen flexiblen Blog, auf einem bezahlten Server, wo man bestimmen konnte was wo gespeichert blieb.

 

In den letzten Tagen vor Weihnachten habe ich begonnen mein ganzes altes LiveJournal noch einmal durch zu schauen. Wichtige Einträge habe ich mir gesichert und dann alle, einen Eintrag nach dem anderen gelöscht. Anschließend habe ich einen kleinen Abschiedsbeitrag geschrieben, von dem ich hoffe, das ihn noch ein paar ehemalige LJ Leute entdecken.

 

Der Grund für meinen Blog Eintrag darüber ist noch ein anderer:

Ich habe einige der Beiträge – aus unterschiedlichen Gründen in meinen Blog übernommen, einfach ohne Kommentare und weitere Erklärungen. Sie sind nach Jahren und nach Themen etwas sortiert. Sie erschienen jetzt aber nicht alle oben als neuer Post, das wäre zu viel und zu unübersichtlich geworden.

Zusammen gefasst habe ich sie hier:  ~La Luna~